Machtkampf Union: Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann – ein Film von Gerhard-Stefan Neumann …


In diesen aufgeregten Tagen hat seine bayerische und göttliche Majestät, Horst der Erste, Herrscher von Ingolstadt, Deggendorf, Straubing und der Winkelmoos Alm seinen erstaunten Untertanen allergnädigst mitgeteilt, dass er nun doch beabsichtige, seinen Ziehsohn und den letzten Tempelritter, Hans-Georg vom Stamm der gescheiterten und verkrachten Verfassungsschützer in die politische Hölle zu verbannen.

Horst der Erste verkündete diese schicksalsschwere Entscheidung mit tränen erstickter und gebrochener Stimme und er zeigte sich vom Verhalten seines Ziehkindes menschlich als zutiefst enttäuscht.

Was war geschehen?

Der so in Ungnade gefallene Hans Georg hat in einer seiner letzten Reden vor der geneigten Versammlung aller europäischer Wegelagerer, Raubritter und Waschlappen – Verzeihung, es muss natürlich heißen Schlapphüte – seinen Beschützer, Gönner und Förderer, eben Horst dem Ersten, verbal kräftig dorthin getreten, wo es bei einem männlichen Wesen bekanntermaßen besonders wehtut.

Nun, meine lieben Freundinnen und Freunde, das wäre, wie aus den für gewöhnlich gut unterrichteten Kreise zu erfahren war, nicht weiter tragisch gewesen und Horst der Erste hat die verbale Attacke auf sein wertvollstes Körperteil seines so missratenen Ziehsohnes auch gut überstanden – denn wo nichts ist, da kann auch bekanntlich nichts wehtun.

Hans-Georg der letzte Tempelritter und Schutzpatron aller Schlapphüte und solcher die es noch werden wollen, hat es nämlich gewagt, die jüngsten Ereignisse in der sächsische Metropole Chemnitz noch einmal einer genaueren Betrachtungsweise zu unterziehen – was natürlich mit der regierungsamtlichen Hofberichterstattung in keinster Weise kompatibel war.

Nun, meine lieben Freundinnen und Freunde, wie Sie sicherlich noch wissen werden, hatte ich für meinen Teil in mit den Geschehnissen von und um Chemnitz herum auch eines etwas andere Sicht der Dinge. Bei näherer Betrachtung muss ich aber heute fairerweise sagen, das es so, wie es die Hofberichterstatter damals formuliert haben, eben auch nicht gewesen sein kann.


 


Bank


Spendenkonto Gerhard-Stefan Neumann

Mit Buchstaben komponieren, mit Worten musizieren und mit Sätzen dirigieren. Dies alles bietet Ihnen: Gerhard-Stefan Neumann, Freier Journalist + Werbetexter (GdbR), Norikerstraße 19 B2, D-90402 Nuernberg, Telefon 01523 8 70 75 92,

€5,00


Werbeanzeigen

Stadt Chemnitz: Pack schlägt sich, Pack verträgt sich – ein Film von Gerhard-Stefan Neumann …

 


In diesen Tagen hat unser Christlich-sozialer Spitzenmann im Bundesministerium des Innern – und so wie ich das sehe – die größte Niete und die größte Pfeife in diesem Amt wieder einmal einen bedeutungsschwangeren Satz der erstaunten Öffentlichkeit kundgetan.

Horst Seehofer soll so wörtlich gesagt haben:

Die Flüchtlingskrise sei die Mutter aller Probleme. Na gut, so wie ich das sehe – und verzeihen Sie mir bitte, dass ich dies jetzt öfters schon aus Sicherheit meiner Person so sagen muss – also, so wie ich das sehe, ist die Flüchtlingskrise natürlich höchst problematisch, aber der gute Horst vergisst natürlich geflissentlich eines, dass letzten Endes nämlich Angela Merkel und er selbst die Mutter alle Probleme in diesem unserem Lande sind.

Apropos Angela Merkel und das will ich schon jetzt an dieser Stelle hier einfügen dürfte bereits heute die Ausdehnung ihrer Kanzlerschaft über das Jahr 2021 hinaus planen und das kann sie auch tun, denn die grünen und linken Kräfte im Hohen Haus zu Berlin werden alles tun um diese Dame in Amt und Würden zu halten und dabei spielt es überhaupt keine Rolle ob Angela Merkel noch Parteivorsitzende der Union ist oder nicht.

Apropos Grüne:

Die Grünen werden die Alternativen in den nächsten Jahren in der Wählergunst eindeutig überholen und so wie ich das sehe, werden die Grünen vielleicht sogar die stärkste politische Kraft in Deutschland und das hat seine Gründe:

Die deutsche Jugend sieht sich bei den Altparteien nicht mehr vertreten und schon gar nicht bei den Alternativen. Die Alternativen in Deutschland waren zu keinem Zeitpunkt eine echte Alternative für unser Land und sie haben unserer Jugend auch rein gar nichts zu bieten – es sei denn ein paar wundersame und äußerst merkwürdige Sprüche über die angebliche und ach so tolle deutsche Vergangenheit.



Bank


Spendenkonto Gerhard-Stefan Neumann

Mit Buchstaben komponieren, mit Worten musizieren und mit Sätzen dirigieren. Dies alles bietet Ihnen: Gerhard-Stefan Neumann, Freier Journalist + Werbetexter (GdbR), Norikerstraße 19 B2, D-90402 Nuernberg, Telefon 01523 8 70 75 92,

€5,00


 

Weihnachten 2017: Wir wünschen Ihnen allen ein frohes Fest und ein gutes neues Jahr 2018.


Wir wünschen allen Freunden, Bekannten und Geschäftspartnern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und eine glückliches und erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr 2018.



Spendenkonto Gerhard-Stefan Neumann

Mit Buchstaben komponieren, mit Worten musizieren und mit Sätzen dirigieren. Dies alles bietet Ihnen: Gerhard-Stefan Neumann, Freier Journalist + Werbetexter (GdbR), Norikerstraße 19 B2, D-90402 Nuernberg, Telefon 01523 8 70 75 92,

€5,00