Werbeanzeigen

Baschar al-Assad

Pulverfass Syrien: Assad, Erdogan, Putin, Rohani und Donald Trump – das Böse hat viele Gesichter von Gerhard-Stefan Neumann …

… als der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und derzeitige Chef im Weißen Haus in Washington in seiner schier unermesslichen Güte, Klugheit und Weisheit beschlossen hatte, in Syrien mit Bomben und Raketen um sich zu schmeißen, dachte ich zuerst – oh Herr vergibt ihm, denn er weiß offenbar nicht was er tut – aber in die Zwischenzeit haben sich die Ereignisse doch einigermaßen relativiert.

Und natürlich waren diese Angriffe völkerrechtlich gedeckt. Es gibt die UN Resolution 2118 und es gibt zahlreiche Konventionen und Verurteilungen in Sachen Einsatz von Giftgas. Der syrische Massenmörder Assad hat zigmal rote Linien überschritten, so dass eine massive Vergeltung zwingend notwendig war.

Und der russische Diktator Putin passt ja wunderbar in dieses Bild:
Er hätte seinem Diktatoren Kollegen Assad den Einsatz dieser Massenvernichtungswaffen schlicht und einfach verbieten können.

Übrigens:
Die meisten der in Syrien eingesetzten sogenannten Streubomben stammen aus russischer Produktion was man zweifelsfrei nachweisen konnte.

Werbeanzeigen