United Europe: Rechte Populisten versus Vereinigte Staaten von Europa – ein Film von Gerhard-Stefan Neumann …


Europa und die Europäer wachsen zusammen und dies jeden Tag ein kleines Stückchen mehr und das ist gut so und so soll es auch bleiben und so soll es auch weitergehen.

Leider geschieht diese europäische Kooperation bislang nahezu und dies fast ausschließlich auf einer gesellschaftlichen, einer privaten und einer wirtschaftlichen Zusammenarbeit – die politische Union Europas und das damit verbundene Elend der sogenannten Nationalstaaten bliebt immer noch außen vor.

Seit gut siebzig Jahren bauen nun die Deutschen und die Europäer an ihrem sogenannten Haus Europa herum und sie sind letzten Endes über einen ziemlich armseligen Bretterverschlag nicht hinausgekommen.

Von den großen Träumen der Herren Adenauer, Monet, Schumann und Paul Henri Spaak ist so gut wie nichts übriggeblieben. Schlimmer noch, die Europäer sind zur Lachnummer der halben Welt geworden und ich habe inzwischen den Eindruck gewonnen, dass sich die Europäer ihrem traurigen Schicksal mehr oder weniger hilflos und kraftlos ergeben haben.

In der Bretterbude Europa pfeift der Wind durch die maroden Verschläge und im Winter hocken die Europäer ganz eng aneinander gekuschelt und lausen sich die vom Sturm zerzausten Felle.

Soweit ist es also mit den ach so stolzen und einstmals ach so arroganten Europäern geworden. Ganz offenbar haben zwei furchtbare Weltkriege es nicht geschafft, die deutschen und die europäischen Horden so einigermaßen zur Raison und zur Vernunft zu bringen.

Statt ihre Nationalstaaten auf dem Müllhaufen der Geschichte ein für allemal zu entsorgen und den politischen Bunds fürs Leben zu schließen, will heißen, endlich die Vereinigten Staaten auszurufen und zu gründen, hockt diese heruntergekommene Bande immer noch in ihren armseligen Behausungen und träumt von den angeblich so glorreichen Zeiten der deutschen und der europäischen Kleinstaaterei.

Noch sind es siebenundzwanzig mehr oder weniger unvollkommene und unbedeutende und heruntergekommene Länder die sich Europäische Union oder besser gesagt, die Europäische Lachnummer nennen.



Bank


Spendenkonto Gerhard-Stefan Neumann

Mit Buchstaben komponieren, mit Worten musizieren und mit Sätzen dirigieren. Dies alles bietet Ihnen: Gerhard-Stefan Neumann, Freier Journalist + Werbetexter (GdbR), Norikerstraße 19 B2, D-90402 Nuernberg, Telefon 01523 8 70 75 92,

€5,00


 

Werbeanzeigen

Gute Arbeit, gute Löhne, gute Rente: Die Märchenerzähler haben (Hoch) Konjunktur – ein Film von Gerhard-Stefan Neumann …


Kurz vor Redaktionsschluss dieser heutigen Ausgabe erreichte uns noch eine Schreckensmeldung aus Neuseeland, wo in zwei Moscheen neunundvierzig Menschen bei einem Terrorakt ums Leben gekommen sind. Des weiteren soll es eine hohe Zahl von Schwerverletzten gegeben haben, so das mit weiteren Todesopfern zu rechnen ist.

Es bereits Festnahmen gegeben, aber trotzdem ist über die Täter ist bis zur Stunde noch sehr wenig bekannt – nur so viel vielleicht und dies bitte mit aller Vorsicht – sie sollen sich als Tempelritter bezeichnet haben. Nun, meine lieben Freundinnen und Freunde, diese Wortwahl verwendete auch schon der norwegischen Attentäter Anders Breivik – ob diesbezüglich Zusammenhänge bestehen ist noch völlig unklar.

Neuseeland ist sicherlich nicht das klassische Einwanderungsland schlechthin – obwohl es immer Einwanderer aufgenommen hat – wenn auch nicht die ganz großen Stückzahlen wie zum Beispiel Kanada, Südamerika oder die Vereinigten Staaten von Amerika.

Neuseeland als Multikulti Land zu bezeichnen, ist vielleicht etwas überzogen, jedenfalls hat das Land keine einzige rechtsextreme Partei und auch die bislang verhafteten Attentäter sollen den Behörden bis dato völlig unbekannt gewesen sein.

Zwar hat es eine Handvoll Neuseeländer gegeben, die sich als sogenannte Kämpfer dem Islamischen Staat angeschlossen haben – es sind und waren aber keine größere Zahlen.

Der Wahnsinn hat bekanntlich Methode – und ein Ende ist leider immer noch nicht abzusehen.

Kein Mensch auf dieser großen weiten Welt hat das Recht einem anderen Menschen das Leben zu nehmen und schon gar nicht aus ethischen oder religiösen Gründen.

Gewalt erzeugt immer Gewalt und unsere politischen Märchenerzähler mögen noch soviel Empathie und Mitgefühl heucheln und von sich geben, aber so lange die Herren Assad, Erdogan, Kim, Putin, Netanyahu und Trump (um nur die schlimmsten aus dieser Clique zu nennen) ihre verhängnisvolle Politik nicht ändern, so lange wird es auf dieser Welt keinen Frieden geben.



Bank


Spendenkonto Gerhard-Stefan Neumann

Mit Buchstaben komponieren, mit Worten musizieren und mit Sätzen dirigieren. Dies alles bietet Ihnen: Gerhard-Stefan Neumann, Freier Journalist + Werbetexter (GdbR), Norikerstraße 19 B2, D-90402 Nuernberg, Telefon 01523 8 70 75 92,

€5,00