Zombie Land Germania: Scheintote, Untote, Vollpfosten und jede Menge Vampire – ein Film von Gerhard-Stefan Neumann …


In der Bundesrepublik Deutschland, angeblich einem der reichsten Länder der Welt müssen vorsichtig geschätzt, etwa 52.000 Menschen als Obdachlose ihr leben bei Wind und Wetter auf unseren Straßen verbringen. Und wenn sie viel Glück haben, dann ergattern sie gelegentlich einen der wenigen Plätze in einer der wenigen und verlausten Notunterkünfte.

Es ist eine Schande für unser Land!

Zu dieser Misere kommen noch etwa eine Million Menschen – und ich wiederhole es noch einmal – eine Million Menschen die als sogenannte Wohnungslose bei Bekannten, Freunde und Verwandten vorübergehend Unterschlupf gefunden haben und die schon froh und dankbar sind, wenn sie gelegentlich einen Übernachtungsgutschein in irgendeiner Kaschemme vom Sozialamt ergattern können.

Es ist eine Schande für unser Land!

Und dann entblödet sich unsere Frau Bundeskanzler vor gut drei Jahren nicht, unsere Grenzen für mehrere hunderttausend sogenannte Flüchtlinge aus dem nahen und mittleren Osten zu öffnen.

Na klar doch – wir schaffen das! Was für eine hanebüchener Unsinn, was für ein Schwachsinn!

Die bedauernswerten Leute hocken nach wie vor in irgendwelchen dubiosen Flüchtlingsunterkünften und ergehen sich in irgendwelchen Hirngespinsten und Wahnvorstellungen über das ach so gelobte Land und erkennen jeden Tag ein kleines bisschen mehr, dass sie vom Regen in die Traufe gekommen sind.

Die Bundesrepublik Deutschland ist nicht das gelobte Land, weder für die eigenen und schon gar nicht für die fremden Menschen die bei uns Zuflucht gesucht haben. Deutschland ist das Land der Leih- und Zeitarbeit, das Land der Hungerlöhne und der Armutsrenten, das Land der Vermögenden, der Wohlhabenden, der Reichen und der Superreichen!

Die Reichen in Deutschland werden von Tag zu Tag immer reicher, während die Armen in Deutschland von Tag zu Tag immer ärmer werden und das ist von der bei uns herrschenden politischen und wirtschaftlichen Klasse genau so und nicht anders gewollt.



Bank


Spendenkonto Gerhard-Stefan Neumann

Mit Buchstaben komponieren, mit Worten musizieren und mit Sätzen dirigieren. Dies alles bietet Ihnen: Gerhard-Stefan Neumann, Freier Journalist + Werbetexter (GdbR), Norikerstraße 19 B2, D-90402 Nuernberg, Telefon 01523 8 70 75 92,

€5,00


Alternative Deutschland: Die Biedermänner zeigen ihr wahres Gesicht – ein Film von Gerhard-Stefan Neumann …


In diesen Stunden wurde bekannt, dass sich ihre kaiserliche Majestät Angela die Letzte, Herrscherin von Deutschland, Europa und der halben Welt auf dem Flug nach Argentinien zum G20 Gipfel in allerhöchster Gefahr befunden haben soll.

Nun, ich wünsche unserer hoch zu verehrenden Frau Bundeskanzler wirklich nichts Böses – und wenn ja, was Sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit voraussetzen können – aber ich werde Teufel tun, dies der deutschen Öffentlichkeit kundzutun.

Die Welt stand jedenfalls wieder einmal kurz vor dem Abgrund und auch die Erdachse soll für einen kurzen Moment aus dem Takt gekommen sein, als die verhängnisvolle Nachricht über die Fernschreiber der Agenturen lief.

Die Herren Putin und Trump rauften sich im fernen Argentinien schon bereits die noch wenigen verbliebenen Haare und fragte sich verzweifelt und völlig fassungslos, was nun aus ihnen werden sollte, wenn sich ihre deutsche Mutti, die Matrone Germania nicht mehr um sie kümmern könnte.

Nach bislang unbestätigten Meldungen soll zwar in Köln-Bonn eine Ersatzmaschine bereitgestanden haben, aber leider fand sich keine Mannschaft die das Ding hätten fliegen können und sollen und dürfen und sowieso und überhaupt.

Aber, meine sehr verehrten Damen und Herren und liebe Freundinnen und Freunde, es passt ja alles nur zu wunderbar in das ach so tolle deutsche Bild:

Autos die nicht fahren, Flugzeuge die nicht fliegen, Schiffe die nicht schwimmen und Panzer die nicht schießen.

Konrad Adenauer, Franz-Josef Strauss und Helmut Kohl würden in ihren Gräbern rotieren, wenn sie wüssten, was aus ihrem Deutschland geworden ist.



Bank



 

Ein Käfig voller Narren: Und die Höllenhunde bitten zum fröhlichen Tänzchen – ein Film von Gerhard-Stefan Neumann …


Lassen Sie mich bitte gleich zu Beginn meines heutigen Beitrages ein paar Anmerkungen in eigener Sache machen:

Einer meiner super schlauen Kommentaren vom alternativen und rechten Rand meinte in seiner gottgegebenen Klugheit und Weisheit fragen zu müssen, warum ich in diesen Tagen bereits veröffentlichte Videobeiträge noch einmal hochgeladen habe.

Nun, die Sache ist ganz einfach:

Ich wurde in diesen Tagen massiv und mit dem Ergebnis gehackt, dass meine Accounts in den sozialen Medien de facto und unisono gelöscht wurden.

Nun, es ist so, das ich mit Facebook und Twitter ohnehin nicht viel am Hut hatte, denn bekanntermaßen kann man immer nur einem Herrn dienen, will heißen, mir fehlte schlicht und ergreifend einfach die Zeit um mich damit intensiver beschäftigen zu können und letzten Endes muss ich ja irgendwie und irgendwo noch ein bisschen Kohle verdienen.

Nach Aussage von Fachleuten stehen hinter der üben Attacke vermutlich kremltreue Aktivisten und Organisationen, die halt auf diese Art und Weise einige unliebsame Autoren mundtot machen möchten – was ihnen aber nicht gelungen ist und auch nie gelingen wird.

Das ich auf YouTube die Kommentarfunktion inzwischen gelöscht habe, hat natürlich auch seine Gründe:

Ich bin es ganz einfach leid, mich diesen absolut albernen und dümmlichen Kommentaren zu beschäftigen den es zudem an allem fehlt, nämlich ein Grundwissen an und über die deutsche Sprache – oder anders formuliert:

Große Klappe und nicht in der Lage, einen Satz in deutscher Sprache halbwegs richtig zu formulieren, geschweige denn, zu artikulieren.

Und natürlich ist es so und da brauche ich gar nicht um den heißen Brei herumzureden, das es die von kremltreuen und bezahlten IKM Lohn- und Auftragsschreiber und auch Trolle waren, die mich in schöner Regelmäßigkeit mit ihren verbalen Ergüssen überschüttet haben – es war einfach widerlich!



Bank

Spendenkonto Gerhard-Stefan Neumann

Mit Buchstaben komponieren, mit Worten musizieren und mit Sätzen dirigieren. Dies alles bietet Ihnen: Gerhard-Stefan Neumann, Freier Journalist + Werbetexter (GdbR), Norikerstraße 19 B2, D-90402 Nuernberg, Telefon 01523 8 70 75 92,

€5,00


United Europe: Rechte Populisten versus Vereinigte Staaten von Europa – ein Film von Gerhard-Stefan Neumann …


Europa und die Europäer wachsen zusammen und dies jeden Tag ein kleines Stückchen mehr und das ist gut so und so soll es auch bleiben und so soll es auch weitergehen.

Leider geschieht diese europäische Kooperation bislang nahezu und dies fast ausschließlich auf einer gesellschaftlichen, einer privaten und einer wirtschaftlichen Zusammenarbeit – die politische Union Europas und das damit verbundene Elend der sogenannten Nationalstaaten bliebt immer noch außen vor.

Seit gut siebzig Jahren bauen nun die Deutschen und die Europäer an ihrem sogenannten Haus Europa herum und sie sind letzten Endes über einen ziemlich armseligen Bretterverschlag nicht hinausgekommen.

Von den großen Träumen der Herren Adenauer, Monet, Schumann und Paul Henri Spaak ist so gut wie nichts übriggeblieben. Schlimmer noch, die Europäer sind zur Lachnummer der halben Welt geworden und ich habe inzwischen den Eindruck gewonnen, dass sich die Europäer ihrem traurigen Schicksal mehr oder weniger hilflos und kraftlos ergeben haben.

In der Bretterbude Europa pfeift der Wind durch die maroden Verschläge und im Winter hocken die Europäer ganz eng aneinander gekuschelt und lausen sich die vom Sturm zerzausten Felle.

Soweit ist es also mit den ach so stolzen und einstmals ach so arroganten Europäern geworden. Ganz offenbar haben zwei furchtbare Weltkriege es nicht geschafft, die deutschen und die europäischen Horden so einigermaßen zur Raison und zur Vernunft zu bringen.

Statt ihre Nationalstaaten auf dem Müllhaufen der Geschichte ein für allemal zu entsorgen und den politischen Bunds fürs Leben zu schließen, will heißen, endlich die Vereinigten Staaten auszurufen und zu gründen, hockt diese heruntergekommene Bande immer noch in ihren armseligen Behausungen und träumt von den angeblich so glorreichen Zeiten der deutschen und der europäischen Kleinstaaterei.

Noch sind es siebenundzwanzig mehr oder weniger unvollkommene und unbedeutende und heruntergekommene Länder die sich Europäische Union oder besser gesagt, die Europäische Lachnummer nennen.



Bank

Spendenkonto Gerhard-Stefan Neumann

Mit Buchstaben komponieren, mit Worten musizieren und mit Sätzen dirigieren. Dies alles bietet Ihnen: Gerhard-Stefan Neumann, Freier Journalist + Werbetexter (GdbR), Norikerstraße 19 B2, D-90402 Nuernberg, Telefon 01523 8 70 75 92,

€5,00


 

Experiment Europäische Union: Seit gut siebzig Jahren bauen die Europäer an ihrem Haus Europa und sind dennoch über die inzwischen unterspülten und verrotteten Fundamente nicht hinausgekommen …

seit gut siebzig Jahren bauen die Deutschen und die Europäer an ihrem Haus Europa und sind dennoch über die inzwischen unterspülten und verrotteten Fundamente kaum hinausgekommen – ganz im Gegenteil, letztere versinken im europäischen Morast und Schlamm, was sie im Umkehrschluss mit der Morandi Brücke von Genua in trauriger Gewissheit letztlich gemeinsam hätten.

Der große Traum von Konrad Adenauer, Robert Schuman, Jean Monet und Paul-Henri Spaak von der Einigung der Völker Europas und damit von den Vereinigten Staaten von Europa ist wie eine Seifenblase geplatzt.

Die Mitgliedstaaten der heutigen Europäischen Union haben nur ein einziges Ziel, nämlich so viel Geld vom deutschen Steuerzahler abzugreifen wie es nur irgendwie geht – will heißen – die Deutschen sind die Zahlmeister im Haus Europa.

Die Duplizität der Ereignisse ist schlicht und ergreifend erschreckend:

Der Zusammenbruch der Brücke in Genua steht im wahrsten Sinne des Wortes für den Zustand der Saaten Europas.

Wir haben – und dies auf der ganzen Linie – abgewirtschaftet, wir haben versagt, wir haben die berühmte Flasche leer – wir haben fertig.

Und dennoch meine lieben Freundinnen und Freunde, machen wir uns alle etwas vor, wir beschönigen und reden schön, wie verteilen die Schuldfrage geflissentlich auf andere Schultern – wir sehen das Versagen überall – aber eben nur nicht bei uns.

Das was in Genua geschehen ist, kann jederzeit auch bei uns passieren. Dabei ist die Sache doch klar:

Wird ein technischer Gegenstand nicht regelmäßig und vor allem fachmännisch gepflegt und gewartet, dann gibt er irgendwann seinen Geist auf – so einfach ist das.

Nur die Deutschen und die Europäer wollen dies partout nicht einsehen. Statt uns zu einer europäischen Nation zusammenschließen und unser Heil in der europäischen Geschlossenheit und Gemeinsamkeit zu suchen, verharren wir weiterhin mehr oder weniger hilflos in völlig überholten nationalen Egoismen und faseln dummes Zeug über die angeblich ach so tolle deutsche Vergangenheit.



Bank


Spendenkonto Gerhard-Stefan Neumann

Mit Buchstaben komponieren, mit Worten musizieren und mit Sätzen dirigieren. Dies alles bietet Ihnen: Gerhard-Stefan Neumann, Freier Journalist + Werbetexter (GdbR), Norikerstraße 19 B2, D-90402 Nuernberg, Telefon 01523 8 70 75 92,

€5,00



Tollhaus Deutschland: Gefährder, Islamisten und Salafisten feiern in unserem Lande die Feste gerade so wie es ihnen beliebt – ein Film von Gerhard-Stefan Neumann …


Man muss sich das einmal vorstellen:

Beim Einsturz der Zwillingstürme am 9. November des Jahres 2001 in New York kam einige tausend Menschen um ihr Leben und für viele diese Opfer gibt es bis heute kein Grab, keinen Grabstein, kein Ort der Trauer für die Angehörigen und Hinterbliebenen.

Die Opfer von 9/11 verschwanden sozusagen von einer Stunde zur anderen, etwa so, als hätten sie nie gelebt, wären sie nie dagewesen.

In den allermeisten Fällen wurden sie regelrecht pulverisiert, sie lösten sich auf und verschwanden in den sprichwörtlichen Weiten des Weltalls.

Wie werden sich diese Familien dieser Toten wohl fühlen wenn sie erfahren, dass einer der Leibwächter dieses Herrn Bin Laden völlig unbehelligt und unbestraft ein komfortables Leben unter dem Schutz der deutschen Regierung in Deutschland führt und vom deutschen Steuerzahler zu allem Überfluss finanziell sehr großzügig ausgehalten wird.

Das versteht kein Mensch!

Und dennoch gibt es in diesem unserem Lande politische Kräfte, die liebe heute als morgen den halben nahen und mittleren Osten und auch das halbe Afrika zu uns nach Deutschland holen und selbstverständlich bei uns zur Gänze integrieren möchte.

Das versteht auch kein Mensch!

Nun, meine lieben Freundinnen und Freunde, wenn es nicht so traurig wäre, man müsste direkt und dies herzhaft lachen:

Die Tunesier hängen am Geld aus Deutschland wie der Süchtige an der Nadel – und dies schon seit Jahren.

Und die Deutschen sehen angesichts dieser Sachlage sich nicht in der Lage mit den Machthabern in Tunis Tacheles zu reden.



Bank


Spendenkonto Gerhard-Stefan Neumann

Mit Buchstaben komponieren, mit Worten musizieren und mit Sätzen dirigieren. Dies alles bietet Ihnen: Gerhard-Stefan Neumann, Freier Journalist + Werbetexter (GdbR), Norikerstraße 19 B2, D-90402 Nuernberg, Telefon 01523 8 70 75 92,

€5,00






Masterplan Migration: Ein Plan ohne Master und noch viel mehr ohne Plan – ein Film von Gerhard-Stefan Neumann …


In diesen Tagen meinte unser aller und oberster Ankündigungsminister im Kreise seiner erlauchten Untertanten und (noch) Gefolgsleute und Gesinnungsgenossen, dass der Streit in Sachen Migration mit der großen Schwester nun vorbei sei und zwar endgültig.

Nun, meine lieben Freundinnen und Freunde, die Botschaft höre ich wohl, alleine mir fehlt der Glaube.

Denn im Nachsatz fügte unser Super Minister gleich hinzu, dass die Auseinandersetzung mit der großen Unionsschwester ohne weiteres und sofort wieder aufgenommen werden könne, wenn dies die Sachlage dies erforderlich machen würde.

Das alles ist ungefähr so, als würde ein Todeskandidat im Angesicht des Fallbeiles zu seinem Henker sagen:

Aber wir bleiben doch bestimmt Freunde – oder nicht?

Meine sehr verehrten Damen und Herren und liebe Freundinnen und Freunde, also, so wie ich das sehe, hat der gute Horst Seehofer wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank.

War Helmut Kohl schon der gelegentliche Elefant im Porzellanladen und ist permanent wie All Rad von einem Fettnäpfchen in das andere getappt, aber dieser abgehalfterte Christsoziale aus dem bayerischen Ingolstadt ist wirklich nicht mehr von dieser Welt.

Mal ganz abgesehen davon, das ich Angela Merkel und die ganze rote und schwarze Mischpoke am liebsten noch heute als morgen in der größtmöglichen Tonne verklappen und auf dem uns am weitesten entfernten Himmelskörper aussetzen möchte, aber so kann man im Jahre 2018 nun wirklich keine Politik mehr machen.

Und dann wundern sich unsere obersten politischen Pappnasen ganz erstaunt darüber, dass die Menschen in diesem unserem Lande von diesen gebügelten und geölten und geschniegelten Lackaffen die Nase bis zur Unterkante Oberlippe voll haben.

Den Vogel schoss in dieser Woche allerdings unser famoser und wohlbeleibter neuer Wirtschaftsminister ab, als er sehr kleine gemeint haben soll, dass die GroKo nur aus Angst vor Neuwahlen noch zusammen bleibt.

Wohl wahr Herr Minister, da haben Sie nun mal zur Abwechslung den berühmten Nagel auf den Kopf getroffen.



Bank


Spendenkonto Gerhard-Stefan Neumann

Mit Buchstaben komponieren, mit Worten musizieren und mit Sätzen dirigieren. Dies alles bietet Ihnen: Gerhard-Stefan Neumann, Freier Journalist + Werbetexter (GdbR), Norikerstraße 19 B2, D-90402 Nuernberg, Telefon 01523 8 70 75 92,

€5,00


 

Une Comédie Bavaroise: Horst Seehofer und seine christlich-soziale Hanswurstiade in Berlin – ein Film von Gerhard-Stefan Neumann …

 


Sie und wir können die Migration nicht stoppen.

Die Leute sind nun mal und sie werden kommen getreu dem Motto – einer kommt immer durch und wir können das auch nicht verhindern.

Heute ist es das Mittelmeer – morgen ist es ein anderer Fluchtweg und völlig egal ob es Fluchthelfer, Schleuser und Seenot Rettungskreuzer gibt.

Europa wird schon in naher Zukunft vielleicht noch nicht ganz schwarz, in jedem Falle aber dunkelhäutig werden.

Afrikaner, Araber, Muslime und Türken werden unseren Kontinent erobern, besetzen und dauerhaft unter ihre Kontrolle bringen.

Schon in ganz kurzer Zeit werden unsere Frauen und Töchter die Häuser nicht mehr ohne Polizeischutz verlassen können.

Apropos Polizei:

Unsere demokratische und weichgespülte Polizei kann schon längst nicht mehr unsere Sicherheit garantieren. Die Jungs und Mädels in den chicen blauen und grünen sind heute schon von Afrikanern, Arabern, Muslimen und Türken in einem bislang nie gekannten Ausmaß unterwandert und mit ihren Leuten durchsetzt.

Ähnlich gilt für die Geheimdienste und die gesamte deutsche öffentliche Verwaltung.



Bank


Spendenkonto Gerhard-Stefan Neumann

Mit Buchstaben komponieren, mit Worten musizieren und mit Sätzen dirigieren. Dies alles bietet Ihnen: Gerhard-Stefan Neumann, Freier Journalist + Werbetexter (GdbR), Norikerstraße 19 B2, D-90402 Nuernberg, Telefon 01523 8 70 75 92,

€5,00


Schicksalstage einer Kanzlerin: Angela Merkel kämpft in Berlin, Brüssel und München um ihr politisches Überleben – ein Film von Gerhard-Stefan Neumann …


In diesen Tagen der kleinen Krisen und der großen Katastrophen kämpft unsere gottgegebene Super Kanzlerin in Berlin, Brüssel und München um ihr politisches Überleben und dabei sind ihr im wahrsten Sinne des Wortes alle aber auch wirklich alle Mittel recht.

Sie entblödet sich nicht und dies meine lieben Freunde und Freundinnen muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, ihre und unsere europäische Partner um ihre Hilfe und Unterstützung anzuflehen, ja regelrecht anzubetteln.

Sie erniedrigt sich dabei bis zur Selbstaufgabe, ja bis zur Selbstverachtung. Diese Dame hat – so wie ich das sehe – wirklich kein persönliches Rückgrat, sie dreht und wendet sich nach allen Regeln der Kunst, nur um mit ihrem ausgeprägten Hinterteil auch weiterhin im Berliner Kanzleramt hocken zu können.

Und die Bosse der Christsozialen aus Bayern können machen was sie wollen, sie kriegen das größte politische Übel der jüngeren und der europäischen Geschichte einfach nicht los.

Und warum nicht?

So wie ich das sehe – und ich muss dies zu meinem Selbstschutz mal immer wieder einflechten – also, so wie ich das sehe ist Angelika Merkel schon lange keine Kanzlerin der der CDU und der CSU mehr.

Gut, CDU und CSU haben mit der Partei von Konrad Adenauer und Franz Josef Strauß auch nicht mehr viel zu tun. So gesehen, schließt sich also wieder der Kreis.



 

Spendenkonto Gerhard-Stefan Neumann

Mit Buchstaben komponieren, mit Worten musizieren und mit Sätzen dirigieren. Dies alles bietet Ihnen: Gerhard-Stefan Neumann, Freier Journalist + Werbetexter (GdbR), Norikerstraße 19 B2, D-90402 Nuernberg, Telefon 01523 8 70 75 92,

€5,00